Uncategorized

Advent, Advent, das zweite Lichtlein brennt…

Dieses Jahr ist alles etwas anders bei mir. Wir sind gerade erst umgezogen, von wirklich angekommen kann noch gar nicht die Rede sein und trotz allem versucht man, auch dank Corona, etwas Weihnachtsstimmung ins Haus zu bekommen. Normal würde man ja schon über die Weihnachtsmärkte schlendern oder unterwegs sein aber dieses Jahr ist einfach alles ein wenig anders.

Daher war dieses Wochenende bei mir im Zeichen des Backens 😀 Ja auch das fällt bei mir normale üppiger aus aber diesmal war das genau die richtige Dosis Plätzchen produzieren. Mehr hätte ich glaube nicht gebrauch. Da ich ja durch den Umzug ein bisschen zugenommen hatte und nun weiter versuche abzunehmen und nur zwischen Weihnachten und Neujahr „sündigen“ möchte hab ich dieses Jahr mal die Plätzchenbackmischung von Lizza probiert um wenigstens in den nächsten Wochen auch ein paar Plätzchen für mich zu haben 😀

Der Teig war ganz gut zu verarbeiten und hat sich auch super backen lassen. Wichtig war die Plätzchen auf dem Blech in Ruhe abkühlen zu lassen, da sie lauwarm immer noch zerfallen aber sobald sie ausgekühlt sind dann sind sie auch fest. Beim Geschmack muss man halt bedenken, dass sie nicht zu süß sind, trotzdem sehr weihnachtlich munden und eben den Eigengeschmack der verwendeten Mehle mitbringen. Mir haben sie aber trotzdem sehr gut geschmeckt und sind für mich auf jeden Fall eine gesunde Alternative.

Tja da ich so in Backlaune war ging es natürlich gleich weiter. Ich hatte noch eine eine Backmischung von Nu3 für Fit Protein Muffins* rumliegen und dachte „hey ist auch mal ein Frühstück fürs Wochenende“ und habe auch die gleich mal verbacken. Also hier muss ich sagen – die kommen sehr nahe an richtige Muffins ran und schmecken echt gut. Hab an diesem Tag gleich 4 Stück verdrückt und den Rest hab ich in die Tiefkühltruhe geschmissen. Muffins kann man nämlich super auf Vorrat backen und einfach auftauen wenn man sie benötigt.

Ja und zu guter Letzt habe ich dann noch eine Runde Low Carb Brot von Lizza* gebacken. Meist bin ich ja einfach nur zu faul das Brot zu backen obwohl ich es wirklich sehr gerne esse. Daher habe ich nun gleich 3 Brote gebacken und auch diese halbiert in die TK-Truhe geschmissen. Ein halbes Brot reicht für mich dann immer für zwei Mahlzeiten und geht dann nicht kaputt oder wird trocken 🙂

Also, probiert auch einfach mal was aus, habt keine Angst vor Alternativen. Mir machen sie den Alltag leichter und reduzieren den Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel. Sie sollen uns ja einfach helfen und das leben beim Abnehmen erleichtern.

Viel Erfolg auf eurer Reise!

Eure Reisende

Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks durch die ich ein paar Cent durch euren Einkauf bekomme.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.