LoveJourney

Der Spiegel und meine Gedanken

Ja, ruhig ist es Momentan. Das liegt daran, dass ich einiges um die Ohren habe und die freie Zeit nutze um in der Natur meinen Ausgleich zu finden oder nachzudenken. Denn wirklich zufrieden bin ich gerade nicht.

Die Motivation jeden Tag zu kochen und alles frisch zuzubereiten ist Momentan flöten gegangen. Das Essen in der Familie und mit Freunden lockt hier viel mehr und tut der Seele gut. Das einzig gute ist, dass ich ungefähr mein Gewicht halte. Es geht immer etwas hoch und wieder runter aber im Durschnitt bleibt es konstant.

Ich bin von meinem Ziel zwar noch entfernt aber das Gewicht trotzdem irgendwie halten zu können ohne Kalorien zählen und besonders zu kochen ist für mich schon mal ein positives Erlebnis. Trotzdem bin ich im Moment im Zwiespalt mit mir selbst. Mein Lebensgefährte hat bei der letzten Wanderung Fotos gemacht und das eine Foto macht mich Momentan richtig unzufrieden.

Ich sollte mich freuen, dass sich schon so viel erreicht habe und über 40 Kilo abgenommen habe, ich sollte froh sein, dass ich jede Aktivität mitmachen kann und mich so fit fühle…doch nein ich bin unzufrieden, da mir das Bild nicht gefällt. Dabei kam ich ins grübeln…was wäre, wenn es keinen Spiegel, kein Foto, einfach nichts gäbe, in dem ich mich sehen könnte? Dann würde es doch darauf ankommen, wie ich mich in meiner Haut fühle und nicht wie ich aussehe. Also warum legen wir dann so viel Wert auf unser Aussehen? Ist es nicht viel wichtiger, dass man sich wohl fühlt und es einem gut geht? Wenn man drüber nachdenkt, hat das Aussehen meist nicht sehr viel damit zu tun, wie man sich wirklich fühlt. Was bringt dir die schönste Figur wenn deine Seele blutet? Gleichzeitig – warum soll meine Seele traurig und unglücklich sein, nur weil ich dem vorgelebten Ideal nicht entspreche?

Ich merke also gerade selbst, wie die Medien und die Bilder sich in meinem Schönheitsideal eingebrannt haben und trage daher einen kleinen Kampf mit mir selbst aus um diese Bilder in Frage zu stellen. Weil wenn wir ehrlich sind…es ist doch viel wichtiger, dass es uns gut geht und wir gesund sind und nicht welche Hosengröße wir tragen und ob der Bikini nun gut aussieht oder nicht.

Spaß und Freude am Leben sollte das neue Schönheitsideal sein! Also lebt glücklich und gesund! Aber verbiegt euch nicht 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.