LoveJourney,  Rezept

Muttertag….Zeit zum Nachdenken

Ja, lange ist es her, dass ich von mir habe hören lassen. Viel ist in der Zwischenzeit passiert und ich habe mir viele Gedanken gemacht…auch zum Thema Essen.

Ich denke, dass ich nun einen Weg gefunden habe der mich meinen Zielen näher bringt aber der sich genau so gut und richtig für mich anfühlt. Ich denke, dass es genau so richtig ist und sein sollte.

Man sollte sich nicht quälen, sich Sachen verbieten, sondern einen Weg finden, der einem einfach gut tut.

Für mich bedeutet dies, dass ich jeden Tag meine Kalorien zähle, versuche 500kcal weniger zu essen als ich verbrauche. Meine Aktivitäten und den Kalorienverbrauch tracke ich mit meiner FitBit. Für mich ist das nun kein großer Stress sondern gibt mir Sicherheit und Zuversicht.

Wenn ich auf etwas Lust habe, dann plane ich die Kalorien bewusst ein oder versuche einfach alternative Rezepte zu finden. So habe ich es auch heute bei meinem Erdbeerkuchen zum Muttertag gemacht. Ich habe einen Boden aus Eiern, Proteinpulver, Backpulver und etwas Xucker gemacht. In den Tortenguss hab ich ein paar Flavourdrops gemacht und statt Sahne gab es Kokosquark. So konnte ich 1/4 des Kuchens verdrücken ohne schlechtes Gewissen.

Das Rezept werde ich euch noch online stellen, damit ihr es nach backen könnt. War auf jeden Fall lecker 😀

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg auf eurem Weg!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.